Beim Baden sei die erste Pflicht,
dass man sich nicht den Kopf zerbricht.
Und dass man höchstens nur studiere,
wie man das lustige Leben führe.
Johann Wolfgang von Goethe

Eine Kur (ambulante Badekur) gibt es nicht mehr? Stimmt so nicht, die gesetzlichen Krankenkassen und privaten Versicherungsträger übernehmen die Kosten der ärztlichen Behandlung und 90 % der Kurmittelkosten, also der Anwendungen. Für Unterkunft usw. kann die Kasse einen Zuschuss bis zu 13,00 €/Tag gewähren. Diese Kurform können Sie alle 3 Jahre bei Ihrer gesetzlichen Krankenkasse beantragen. (Stand 02/2012)

Oft wird der Kurantrag von der Kasse abgelehnt. Legen Sie sofort Widerspruch ein! Nach unserer Erfahrung erfolgt eine Genehmigung dann recht schnell.

Sollte entgegen der Erwartungen eine Zusage nicht erfolgen, so können wir Ihnen natürlich maßgeschneiderte Alternativen anbieten und auf Sie individuell abgestimmte Therapiepakete schnüren und kurärztliche Betreuung vermitteln.

Das sollte Ihnen Ihre Gesundheit schon wert sein! Fragen Sie uns nach Varianten und Details!